Glockengestell, Jakob Becker
Jakob Becker
Glockengestell
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen

Jakob Becker

Glockengestell


Blatt
116 x 86 mm
Material und Technik
Bleistift, gelbraun laviert, auf bräunlichem Papier
Inventarnummer
14823
Objektnummer
14823 Z
Erwerbung
Erworben 1923 als Schenkung der Henriette Maximiliane Gräfin Schimmelpenninck
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Glockengestell
Zeichner
Verso
Baumgruppe an einem Weg
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift, gelbraun laviert, auf bräunlichem Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1923 als Schenkung der Henriette Maximiliane Gräfin Schimmelpenninck

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 11Q7121(STEEPLE) Teile des Außenbaus einer Kirche und Anbauten: Glockenturm
  • 48CC7343 Glockenspiel, Glockengeläut - CC - im Freien

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021