Frau mit Fruchtkorb, Johann Ulrich Mayr
Johann Ulrich Mayr
Frau mit Fruchtkorb
Nach oben

Johann Ulrich Mayr ca. 1630 – 1704

Frau mit Fruchtkorb, ca. 1667 – 1670


Maße
84,2 x 70,0 cm
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1942
Erwerbung
Erworben 1938
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Die Kunst wurde ihm in die Wiege gelegt: Johann Ulrich Mayr, Sohn einer Augsburger Malerin, lernte zunächst bei Rembrandt in Amsterdam, später in Antwerpen bei Jacob Jordaens. Zurückgekehrt in seine süddeutsche Heimatstadt wurde er dort einer der führenden Meister. Der Fruchtkorb und der Haarschmuck aus Blättern rücken die anonyme Schönheit in die Nähe von Flora oder Ceres, den Göttinnen von Fruchtbarkeit und Überfluss. Der rote Mantel verstärkt ihre Attraktivität – die junge Frau mit dem Perlenohrring zieht alle Blicke auf sich und wirkt doch in sich gekehrt.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Signiert in der linken unteren Ecke: Mair f.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1938

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
  • 61BB111(+53) Porträt einer anonymen historischen Person (allein), Frau (+halbfiguriges Porträt)
  • 41A7751 Behälter aus pflanzlichen Materialien (außer Holz): Korb
  • 41C653 Obst
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

24.01.2018