Festzug, gebildet aus einem Schlitten mit Faß und Bacchusknaben, Schnepfe, Ente und Reh, Edward von Steinle
Edward von Steinle
Festzug, gebildet aus einem Schlitten mit Faß und Bacchusknaben, Schnepfe, Ente und Reh
Nach oben

Edward von Steinle

Festzug, gebildet aus einem Schlitten mit Faß und Bacchusknaben, Schnepfe, Ente und Reh


Blatt
220 x 257 mm
Material und Technik
Bleistift auf cremefarbenem Karton
Inventarnummer
7302
Objektnummer
7302 Z
Erwerbung
Erworben 1895 als Schenkung von Josephine und Anton Brentano an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Festzug, gebildet aus einem Schlitten mit Faß und Bacchusknaben, Schnepfe, Ente und Reh
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf cremefarbenem Karton
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten links (mit der Feder in Grau): Ed. Steinle fec. // Erwiderung auf eine Sendung / von Wildbret und Wein.
Unten links Stempel Cabinet Brentano-Birckenstock, Wien und Frankfurt am Main (Lugt 345)

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1895 als Schenkung von Josephine und Anton Brentano an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Iconclass

Primär
  • 43C241 Schlittenfahren (Wintersport)
  • 92L17(+0) spezifische Darstellungsformen, allegorische Darstellungsformen des Bacchus; Bacchus als Schutzgottheit (+ Variante)
  • 25F37 Schnepfen- und Watvögel
  • 25F36(DUCK) Wasservögel: Ente
  • 25F24(STAG)(+23) Huftiere: Hirsch (+ weibliches Tier)

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

12.04.2019