Fenster, Isa Genzken
Isa Genzken
Fenster
en
Nach oben

Isa Genzken

Fenster, 1990


Künstler
260 x 82 x 51 cm
Material und Technik
Beton, Stahl
Inventarnummer
St.P632
Erwerbung
Erworben 2011 aus Mitteln des Städelkomitees 21. Jahrhundert, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Ausgestellt, Untergeschoss, Gegenwartskunst, Raum 25

Texte

Über das Werk

Fenster ist der Abguss einer abstrakten Form, die ein Fenster sein könnte. Wie ein Foto bestimmt der Betonrahmen einen Ausschnitt der Wirklichkeit, macht diese zum Gegenstand der Betrachtung. Isa Genzken verwendet industrielle Materialien, die sie in einen räumlichen Dialog mit dem Betrachter setzt. Der Betonrahmen wird erst durch seine Positionierung zum „Fenster“, durch das der Besucher in den Ausstellungsraum blickt. Er ist abstrakt und real zugleich. Fenster ist ein Minimal-Art-Objekt, dessen Bedeutungsvakuum sich mit Inhalten und Assoziationen anreichert.

Audio

  • Basisinformationen
    01:06
  • Fokus Kunstgeschichte
    02:13

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024