Fantastischer Zirkus, Werner Rohde
Werner Rohde
Fantastischer Zirkus
en
Nach oben

Werner Rohde

Fantastischer Zirkus, 1928


Blatt
16,7 x 12,1 cm
Passepartout
40 x 30 cm
Material und Technik
Silbergelatine-Abzug auf Barytpapier
Inventarnummer
St.F.2471
Erwerbung
Erworben 2013 mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Gemeinsames Eigentum mit dem Städelschen Museums-Verein e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Als Maler erfolglos, als Fotograf hochgelobt: Nach einer gescheiterten Künstlerkarriere belegte der aus Bremen stammende Werner Rohde Fotokurse bei Hans Finsler. Doch statt dem neusachlichen Stil seines Lehrers zu folgen experimentierte Rohde mit surrealen Verfremdungstechniken wie der illusionistischen Trickfotografie. Mithilfe kleiner Modellfiguren und einem beleuchteten Flechtkorb entstand ein Fantastischer Zirkus. Einem größeren Publikum präsentierte Rohde 1929 seine Arbeiten erstmals auf der internationalen Werkbundausstellung Film und Foto in Stuttgart, wo er sich unter anderem mit dieser Fotografie beteiligte.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024