Fantasia arabe, Eugène Delacroix
Eugène Delacroix
Fantasia arabe
Nach oben

Eugène Delacroix

Fantasia arabe, 1833


Maße
60,5 x 74,5 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1466
Erwerbung
Erworben 1910, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Exotisch, wild und gefährlich – als stereotypes Bild des Orients präsentiert Delacroix diese Szene galoppierender Reiter. Das Bild entstand ein Jahr nach seiner Reise nach Marokko. Die dramatische Bewegung bestimmt die Darstellung. Dazu trägt der Kontrast zwischen dem stürmischen Galopp und dem still das Geschehen verfolgenden Beduinen im Vordergrund ebenso bei wie die lockere Pinselführung. Mit seiner Malerei stellte sich Delacroix gegen die klassische akademische Tradition, nach der sich die Kunst durch die Klarheit der Linie auszeichnen sollte.

Audio

  • 01:23
    Kunst für Kinder

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Fantasia arabe
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert und datiert unten rechts: Eug. Delacroix 1833.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt/Main
Erwerbung
Erworben 1910, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 46C131 auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
  • 46C13112 Reiterspiel
  • 43C1142 Jäger bei der Jagd
  • 31A2351 auf der Erde (dem Boden) sitzen
  • 61D(ARABIA) geographische Bezeichnungen von Ländern, Regionen, Bergen, Flüssen etc. (ausgenommen Städte und Dörfer) (ARABIA)
Sekundär
  • 25K17 Steppen, weite Flächen, offenes Gelände

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

17.12.2018