Engel, eine Tabula ansata haltend, Ventura Salimbeni
Ventura Salimbeni
Engel, eine Tabula ansata haltend
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Ausführung

Ventura Salimbeni: Stichkappe über dem Wandbild mit dem Heiligen Bernhard, ein von einem Stier verletztes Kind heilend. Oratorio della Santissima Trinità di San Bernardino, Siena

Ventura Salimbeni

Engel, eine Tabula ansata haltend, ca. 1600 – 1602


Blatt
184 x 254 mm
Material und Technik
Rötel auf geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
551
Objektnummer
551 Z
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Engel, eine Tabula ansata haltend
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Rötel auf geripptem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Darstellung auf der Tabula ansata (mit Rötel): DIVS BENARDINUS
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten rechts (mit schwarzem Stift): V · S ·
Verso unten rechts kreisförmiger Trockenstempel (ø 17 mm, partiell überklebt, nicht bestimmt); Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 48A9876 Kartusche (Ornament)
  • 48C162 Bogen, Archivolte (Architektur)
  • 48A98 Ornamente in der bildenden Kunst
  • 11G191 Engel als Kind(er) dargestellt
  • 46C121 etwas tragen
  • 48A9851 Band, Schriftrolle, Banderole (Ornament)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024