Ein Mohr, die Zeitung lesend, Wilhelm Trübner
Wilhelm Trübner
Ein Mohr, die Zeitung lesend
Nach oben

Wilhelm Trübner

Ein Mohr, die Zeitung lesend, 1872


Maße
63,0 x 51,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1352
Erwerbung
Erworben 1900, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Ein Afrikaner in bürgerlicher Kleidung bei der Zeitungslektüre. Im gründerzeitlichen Deutschland musste so ein Motiv höchst exotisch wirken und provozieren. Doch die zeitgenössischen Kommentare preisen nur das malerische Können Trübners. Dieses Gemälde, das zu seinem bedeutenden Frühwerk gehört, lebt von der höchst raffinierten Abstufung düsterer Blau-, Grün- und Brauntöne. Nur das rotseidene Innenfutter des Zylinders und das weiße Zeitungspapier setzen hier markante Akzente. Drei Mal machte Trübner den unbekannten Herrn zum Mittelpunkt seiner Gemälde - sie alle entstanden während eines Rom-Aufenthaltes.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Ein Mohr, die Zeitung lesend
Maler
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert und datiert unten rechts: W. Trübner. 1872.

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
© Städel Museum, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1900, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziertes Medium
  • La Libertà

Iconclass

Primär
  • 61B111(+55) Porträt einer anonymen historischen Person (allein) (+ ganzfiguriges Porträt)
  • 31A235(+4) sitzende Figur (+ Dreiviertelprofil)
  • 49N lesen
  • 46D3 Zeitung, Nachrichtenblatt
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

05.11.2018