Die Weinlese, Jakob Becker
Jakob Becker
Die Weinlese
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen
Verwandte Werke

Teil desselben Werkprozesses

Jakob Becker: Die Weinlese, 1857, Aquarell, 128 x 159 mm. Galerie Joseph Fach, Frankfurt am Main

Ausführung

Jakob Becker: Die Weinlese, 1856, Öl auf Karton, 305 x 400 mm. Privatbesitz

Jakob Becker

Die Weinlese, ca. 1856


Blatt
max. 312 x max. 416 mm
Material und Technik
Feder und Pinsel in Hellbraun über Bleistift, aquarelliert, allseitige Einfassungslinie mit Bleistift, auf cremefarbenem, aus zwei Teilen zusammgefügtem Velinpapier
Inventarnummer
14441
Objektnummer
14441 Z
Erwerbung
Erworben 1923 als Schenkung der Henriette Maximiliane Gräfin Schimmelpenninck an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Die Weinlese
Zeichner
Verso
Weinleserin
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Feder und Pinsel in Hellbraun über Bleistift, aquarelliert, allseitige Einfassungslinie mit Bleistift, auf cremefarbenem, aus zwei Teilen zusammgefügtem Velinpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso oben rechts Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1923 als Schenkung der Henriette Maximiliane Gräfin Schimmelpenninck an das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 47I423 Weinlese, Weinernte
  • 42B75 Kind(er) mit anderen Familienmitgliedern
Sekundär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

11.12.2018