Die Heilige Familie, Garofalo
Garofalo
Die Heilige Familie
Nach oben

Garofalo ca. 1476 – 1559

Die Heilige Familie, 1515 – 1520


Maße
53,3 x 81,1 x 2,2 cm
Äußere Beschreibung
Pappelholz
Inventarnummer
976
Erwerbung
Erworben 1862.
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Der italienische Maler Benvenuto Tisi erhielt seinen Beinamen Il Garofalo von der Nelke, die er in seinem Wappen trug. Zeit seines Lebens bereiste er Italien, um mit verschiedensten zeitgenössischen Malern zusammenzuwirken. Dieses Gemälde zeigt einen farbig gefliesten Innenraum, in dem die Heilige Familie Platz genommen hat. Der greise Joseph ist auf einer Holzbank eingenickt. Maria sitzt auf dem Fußboden und hält den Christusknaben auf ihrem Schoß. Ihre rechte Hand hat sie gegen Flammen gerichtet, die aus einem Glutwägelchen emporzüngeln. Das Christuskind scheint sich mit angezogenem Bein und der Kopfdrehung buchstäblich zu winden.

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Objektart
Äußere Beschreibung
Pappelholz
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1862.

Werkinhalt

IconClass

Primär
  • 73B81 die Heilige Familie (allein): Trinitas terrestris
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

10.03.2017