Die Gähnenden, Max Beckmann
Max Beckmann
Die Gähnenden
EN
Nach oben

Max Beckmann

Die Gähnenden, 1918


Blatt
444 x 370 mm
Platte
308 x 255 mm
Material und Technik
Kaltnadelradierung auf Vergépapier Vierter Zustand (von IV), Druck von der verstählten Platte
Inventarnummer
SG 3048
Objektnummer
SG 3048 D
Erwerbung
Erworben 1949 aus der Sammlung Ugi und Fridel Battenberg
Status
Ausgestellt, Sonderausstellungen

Texte

Über das Werk

1918 schuf Beckmann dieses ungewöhnliche Gesellschaftsporträt. Es zeigt den Künstler (oben Mitte) und seine Freunde, darunter Ugi Battenberg, nasebohrend, und seine Ehefrau Fridel (unten rechts). Die dicht über- und nebeneinandergestaffelten Köpfe sind ganz in der Fläche angeordnet; sie werden klaustrophobisch eng von Elementen eines bürgerlichen Zimmers gerahmt. Allein der Diener ist frei von jener Langeweile, die alle Gäste herzhaft gähnen lässt und jede Kommunikation zum Erliegen bringt. „Die Gähnenden“ ist dabei als Metapher auf Stumpfsinn und Apathie der Gesellschaft zu verstehen.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Die Gähnenden
Künstler
Verleger
Auflage
Einer von 60 Abzügen von der verstählten Platte
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Kaltnadelradierung auf Vergépapier Vierter Zustand (von IV), Druck von der verstählten Platte
Material
Technik
Geografische Einordnung
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet in der Platte oben links (spiegelverkehrt): Beckmann / Sommer Hermsdorf 1918
Signiert unterhalb der Darstellung rechts (mit Bleistift): Beckmann
Prägestempel der Marées-Gesellschaft unten links
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet unten rechts (mit Bleistift): Gl. 110
Verso Stempel der Städtischen Galerie, Frankfurt am Main (Lugt 2371c), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden
Werkverzeichnis
  • Hofmaier 129 IV B b
  • Gallwitz 100
  • Glaser 110
  • Beckmann-Liste 113

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1949 aus der Sammlung Ugi und Fridel Battenberg

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 61B2(+513) historische Personen (+ Profil (Porträt))
  • 31D14 erwachsener Mann
  • 31D11222 Mädchen (Kind zwischen Kleinkindalter und Jugend)
  • 31D11221 Junge (Kind zwischen Kleinkindalter und Jugend)
  • 41A773 Behälter aus Keramik: Gefäß, Krug, Topf, Vase

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021