D'groote Hontpoont te Haarlem, Hendrik de Winter
Hendrik de Winter
D'groote Hontpoont te Haarlem
Nach oben

Hendrik de Winter

D'groote Hontpoont te Haarlem


Blatt
125 x 196 mm
Material und Technik
Feder in Grau und Aquarell, allseitige Einfassungslinie mit der Feder in Dunkelbraun, auf Vergépapier
Inventarnummer
2201
Objektnummer
2201 Z
Erwerbung
Erworben 1817 aus der Sammlung Johann Georg Grambs für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
D'groote Hontpoont te Haarlem
Zeichner
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Grau und Aquarell, allseitige Einfassungslinie mit der Feder in Dunkelbraun, auf Vergépapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1817 aus der Sammlung Johann Georg Grambs für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 25I1451(+1) Flußbrücke, Kanalbrücke etc. (in der Stadt) (+ Stadt(ansicht) mit (Staffage-)Figuren)
  • 41A12 Burg, Schloß
  • 25H217(+1) Flußufer (+ Landschaftsdarstellung mit Figuren, Staffage)
  • 25G3 Bäume
  • 46A131 Bourgeoisie, Bürgertum, Mittelstand, Bürger(liche)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018