Detail des Bordesholmer Altars von Hans Brüggemann im Schleswiger Dom, Karl Ballenberger
Karl Ballenberger
Detail des Bordesholmer Altars von Hans Brüggemann im Schleswiger Dom
EN
Nach oben

Karl Ballenberger

Detail des Bordesholmer Altars von Hans Brüggemann im Schleswiger Dom


Blatt
421 x 271 mm
Material und Technik
Bleistift auf Papier, auf Karton gezogen
Inventarnummer
2597
Objektnummer
2597 Z
Erwerbung
Alter Bestand, erworben aus dem Nachlass des Künstlers, 1862 inventarisiert
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Detail des Bordesholmer Altars von Hans Brüggemann im Schleswiger Dom
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift auf Papier, auf Karton gezogen
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso unten links Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Alter Bestand, erworben aus dem Nachlass des Künstlers, 1862 inventarisiert

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 11Q714113 Altar mit Aufsatz (Retabel)
  • 11DD324 Salvator Mundi, mit Segensgestus, eine Weltkugel in seiner Hand oder zu seinen Füßen - DD - Christus ohne Bart
  • 11F412 Maria stehend (oder halbfigurig), das Christuskind auf ihrem Arm und an ihrer Brust
  • 73D82(CROSS)(+3) Kreuz (Leidenswerkzeug) (+ Engel)
  • 73D82(COLUMN)(+3) Geißelsäule (Leidenswerkzeug) (+ Engel)
  • 11I62(ADAM & EVE) Adam und Eva (nicht im biblischen Kontext)

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

15.02.2021