Der Traum Jakobs, Giovanni Battista Naldini
Giovanni Battista Naldini
Der Traum Jakobs
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen
Externe verwandte Werke

Vorlage

Raffael: Der Traum Jakobs, Wandmalerei. Palazzo Apostolico, Musei Vaticani, Loggien, sechstes Joch, Città del Vaticano, Rom

Giovanni Battista Naldini

Der Traum Jakobs, ca. 1560 – 1561 ?


Blatt
231 x 327 mm
Material und Technik
Feder in Braun und rote Kreide auf geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
3905
Objektnummer
3905 Z
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Der Traum Jakobs
Zeichner
Verso
Groteskengewölbe
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun und rote Kreide auf geripptem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Verso bezeichnet unten links (mit der Feder in Braun) ROMA ī castello sto angelo
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet oben mittig (mit der Feder in Violett): 122 = [?]; verso bezeichnet unten mittig (mit der Feder in Braun): A [Verweiskürzel]
Verso unten links Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Fünfzackige Krone unter sechszackigem Stern [Bindedraht als Mittelachse]

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben möglicherweise 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Bibel, Altes Testament, Genesis 28,10-22

Iconclass

Primär
  • 71C3121 Jakobs Traum: während er mit einem Stein als Kissen auf dem Erdboden schläft, sieht Jakob eine Leiter, die von der Erde zum Himmel reicht und auf der Engel herunter- und hinaufsteigen; meist befindet sich Gott auf der Spitze der Leiter

Forschung und Diskussion

Forschung

Historische Zuschreibung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

10.04.2024