Der Laokoon im Vatikanischen Museum, Adolphe Braun
Adolphe Braun
Der Laokoon im Vatikanischen Museum
EN
Nach oben

Adolphe Braun

Der Laokoon im Vatikanischen Museum, 1875


Darstellung
40,9 x 29,7 cm
Material und Technik
Kohledruck
Inventarnummer
St.F.74
Erwerbung
Erworben 2011 von Uta und Wilfried Wiegand mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Der Laokoon im Vatikanischen Museum
Fotograf
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Kohledruck
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet recto unten Mitte auf dem Trägerkarton: Handschriftlich: Roma - Vaticano - Belvedere - Laocoon
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet recto oben rechts auf dem Trägerkarton: Handschriftlich: 410

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 2011 von Uta und Wilfried Wiegand mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Mediale Bildelemente
  • Hagesandros, Polydoros und Athanadoros: Laokoon-Gruppe, zweite Hälfte des 1. Jh. v. Chr. oder Anfang des 1. Jh. n. Chr., Vatikanische Museen, Vatikanstadt, Rom
Assoziierte Quelle
  • Sophocles: Laokoon, griechische Tragödie, 5. Jh. v. Chr.
  • Vergil: Aeneis, Epos, 1. Jh. v. Chr.

Iconclass

Primär
  • 9 Klassische Mythologie und Antike Geschichte
  • 94H213 während der Vorbereitungen für ein Opfer werden Laokoon und seine Zwillingssöhne von zwei Schlangen erwürgt
  • 31D14 erwachsener Mann
  • 58B22 Lebenskampf, Kampf um das Leben
Sekundär
  • 25F42 Schlangen
  • 48C24 Skulptur, Reproduktion einer Skulptur
  • 48C244 Sockel einer Skulptur (eventuell in Form einer Herme)

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021