Der Heilige Antonius mit dem Kind, Martin Johann Schmidt gen. Kremser-Schmidt;  Schule
Martin Johann Schmidt gen. Kremser-Schmidt
Der Heilige Antonius mit dem Kind
EN
Nach oben
Dieses Werk besteht aus mehreren Teilen

Martin Johann Schmidt gen. Kremser-Schmidt Schule

Der Heilige Antonius mit dem Kind


Blatt
259 x 187 mm
Material und Technik
Aquarell über grauem Stift auf beigem Vergépapier
Inventarnummer
13298
Objektnummer
13298 Z
Erwerbung
Erworben 1908
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Der Heilige Antonius mit dem Kind
Zeichner
Verso
Der Heilige Antonius mit dem Kind
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Aquarell über grauem Stift auf beigem Vergépapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unten rechts (mit Bleistift): M. J. Schmidt
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten rechts (mit Bleistift): verte!; verso bezeichnet oben links (mit Bleistift): Aus Kremser Schmidt's / Nachlass. / G; oben mittig (mit der Feder in Braun): Kn. 15. / 57; unten links (mit der Feder in Schwarz): Martin Johann Schmidt geb. 1718 Grafenwörth / +1801 Krems
Verso unten links Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht vorhanden

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
Public Domain
Erwerbung
Erworben 1908

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 11H(ANTONY OF PADUA)9 der Franziskanermönch Antonius von Padua; mögliche Attribute: Esel, Buch, Kruzifix, blühendes Kreuz, brennendes Herz, Christuskind (auf einem Buch), Lilie - Bildnis eines männlichen Heiligen
Sekundär
  • 92D1916 Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
  • 48A9856 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind

Forschung und Diskussion

Forschung

Historische Zuschreibung

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

19.02.2024