Der Blinde und das Mädchen, Karl Hofer
Karl Hofer
Der Blinde und das Mädchen
Nach oben

Karl Hofer

Der Blinde und das Mädchen, 1943


Maße
102,0 x 90,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
2451
Erwerbung
Erworben 2015 als Schenkung von Dr. Neubronner
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

1943 wurde das Berliner Atelier von Karl Hofer bei einem Bombenangriff zerstört. Der seit 1937 von den Nationalsozialisten mit einem Berufsverbot belegte Künstler musste selbst mit ansehen, wie über tausend seiner Bilder verbrannten. Kurz danach entstand dieses Schlüsselwerk. Hofer stellt sich als Blinder vor den Trümmern der Stadt dar. Der Maler unterstreicht damit seinen Verlust und seine Ohnmacht, bietet aber gleichzeitig einen hoffnungsvollen Ausblick: Er findet Halt bei einer optimistisch nach vorne blickenden jungen Frau. Noch im selben Jahr malte Hofer zwei weitere Versionen des Motivs.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Der Blinde und das Mädchen
Maler
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert unten rechts: CH43
Werkverzeichnis
  • Wohlert/Eisenbeis 1725

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn
Erwerbung
Erworben 2015 als Schenkung von Dr. Neubronner

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
Sekundär
  • 46B53 Bank
  • 31A2352 auf einer Erhebung sitzen
  • 25I1 Stadtansicht (allgemein); Vedute

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

03.05.2018