Das Sonnenweib und der siebenköpfige Drache, aus der Folge der Apokalypse, Latein-Ausgabe 1511, Albrecht Dürer
Albrecht Dürer
Das Sonnenweib und der siebenköpfige Drache, aus der Folge der Apokalypse, Latein-Ausgabe 1511
Nach oben

Albrecht Dürer

Das Sonnenweib und der siebenköpfige Drache, aus der Folge der Apokalypse, Latein-Ausgabe 1511, ca. 1497 (1511)


Blatt
393 x 280 mm
Material und Technik
Holzschnitt
Inventarnummer
31515
Objektnummer
31515 D
Erwerbung
Alter Bestand. Erworben vor 1861
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Das Sonnenweib und der siebenköpfige Drache, aus der Folge der Apokalypse, Latein-Ausgabe 1511
Künstler
Teilnummer / insgesamt
11 / 16
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Holzschnitt
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert unten Mitte: AD
Werkverzeichnis
  • Bartsch VII.128.71
  • Meder 1932.156.173
  • Schoch/Mende/Scherbaum 2.92.121
  • Hollstein German VII.140.173
  • TIB 1001.271

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Alter Bestand. Erworben vor 1861

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Bibel, Neues Testament, Offenbarung 12,1-5

Iconclass

Primär
  • 73G411 eine schwangere Frau, die mit der Sonne bekleidet ist und auf dem Mond steht, erscheint; sie wird von einem roten Drachen mit langem Schwanz und sieben Köpfen bedroht
  • 11C23 Gottvater als bärtiger alter Mann, in der Regel mit Krone oder Tiara oder Zepter und/oder Weltkugel
  • 42A4 Säugling, Baby
  • 11G Engel

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018