Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth von Thüringen mit einem Selbstbildnis Fohrs, Carl Philipp Fohr
Carl Philipp Fohr
Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth von Thüringen mit einem Selbstbildnis Fohrs
EN
Nach oben
Verwandte Werke

Externe verwandte Werke

Teil derselben Werkgruppe

Carl Philipp Fohr: Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth, ca. 1816/1817, Feder und Pinsel in Schwarz und Grau über Bleistift, quadriert mit Bleistift, auf Papier, 153 x 204 mm. Inv. OR 42537, Eremitage, Sankt Petersburg (Märker 2015.509.Z.703)

Carl Philipp Fohr

Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth von Thüringen mit einem Selbstbildnis Fohrs, ca. 1816 – 1817


Blatt
229 x 350 mm
Material und Technik
Feder in Braun über Bleistift auf Velinpapier, Kantenvergoldung oben links und unten
Inventarnummer
154
Objektnummer
154 Z
Erwerbung
Erworben 1861 als Vermächtnis von Johann David Passavant
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Das Rosenwunder der Heiligen Elisabeth von Thüringen mit einem Selbstbildnis Fohrs
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun über Bleistift auf Velinpapier, Kantenvergoldung oben links und unten
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • BELOWS/1812
Werkverzeichnis
  • Märker 2015.508.Z.701

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1861 als Vermächtnis von Johann David Passavant

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Iconclass

Primär
  • 11HH(ELISABETH OF HUNGARY)51 das Rosenwunder: der Gatte der hl. Elisabeth trifft sie auf der Straße, als sie Brot in ihrer Schürze trägt, um es den Armen zu geben; als er die Schürze öffnet, findet er sie voller Rosen

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

15.02.2021