Das Manöverfeld in Châlons-sur-Marne, Gustave Le Gray
Gustave Le Gray
Das Manöverfeld in Châlons-sur-Marne
EN
Nach oben
Dieses Werk ist Teil eines mehrteiligen Werks

Gustave Le Gray

Das Manöverfeld in Châlons-sur-Marne, 1857


Foto
Höhe: 30,5 cm
Maße
Breite: 35,1 cm
Material und Technik
Albuminpapier auf Karton
Inventarnummer
St.F.114c
Erwerbung
Erworben 2011 von Uta und Wilfried Wiegand mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Gustave Le Gray gehörte zu dem Kreis von Fotografen, den Napoleon III. regelmäßig mit der Dokumentation seiner Prestigeprojekte beauftragte. Im neu errichteten Militärlager in Châlons-sur-Marne nord-östlich von Paris dienten öffentliche Manöver und Vorführungen der militärischen Selbstdarstellung des Zweiten Kaiserreiches. Für das Panorama des großen Exerzierfeldes benötigte Le Gray sechs Einzelaufnahmen, die er im Anschluss beschneiden und sorgfältig zusammenfügen musste, um den Eindruck einer nahtlosen Kontinuität zu erzielen. Die Wahl des Bildausschnittes mit mittig verlaufender Horizontlinie betont die weite Ausdehnung des Geländes.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Das Manöverfeld in Châlons-sur-Marne
Fotograf
Set
Das Manöverfeld in Châlons-sur-Marne
Teilnummer / insgesamt
3 / 6
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Albuminpapier auf Karton
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 2011 von Uta und Wilfried Wiegand mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Hessischen Kulturstiftung, Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

02.03.2021