Dante, im fünften Kreis der Hölle, fährt mit Virgil über den Sumpf, in welchem die Zornmütigen ihre Strafe finden, Johann Anton Ramboux
Johann Anton Ramboux
Dante, im fünften Kreis der Hölle, fährt mit Virgil über den Sumpf, in welchem die Zornmütigen ihre Strafe finden
Nach oben

Johann Anton Ramboux

Dante, im fünften Kreis der Hölle, fährt mit Virgil über den Sumpf, in welchem die Zornmütigen ihre Strafe finden, 1827


Blatt
735 x 1000 mm
Material und Technik
Schwarze Kreide und Aquarell auf Papier
Inventarnummer
942
Objektnummer
942E
Erwerbung
Erworben 1834 vom Künstler für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Dante, im fünften Kreis der Hölle, fährt mit Virgil über den Sumpf, in welchem die Zornmütigen ihre Strafe finden
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Schwarze Kreide und Aquarell auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert in der Darstellung links im Boot: AR f 1827.; bezeichnet oben: La palyde Stige ove sono puniti Iracondi & gli Accidiosi quinto cerchio del inferno.; unten: via costà con gli altri cani. Virigilio à Philippo Argenti nel quinto cerchio del Inferno. Cant. VIII.
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1834 vom Künstler für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen
Assoziierte Personen und Institutionen
Literarische Quelle
  • Dante Alighieri: Die Göttliche Komödie, Hölle, 8. Gesang, 52-63

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018