Christophorus, Hans Thoma
Hans Thoma
Christophorus
EN
Nach oben

Hans Thoma

Christophorus, 1889


Blatt
306 x 233 mm
Material und Technik
Pinsel in Schwarz und Grau sowie Aquarell über Bleistift auf Velinpapier
Inventarnummer
SG 2013
Objektnummer
SG 2013 Z
Erwerbung
Erworben 1939 als Schenkung aus der Thoma-Sammlung Eiser-Küchler
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Christophorus
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Pinsel in Schwarz und Grau sowie Aquarell über Bleistift auf Velinpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert unten links (mit der Feder in Graubraun): HTh [HT ligiert] 89.
Nachträgliche Beschriftung
Verso bezeichnet mittig (mit Bleistift): [unleserlich] 86
Verso unten links Stempel der Städtischen Galerie, Frankfurt am Main (Lugt 2371c), mit zugehöriger Inventarnummer
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1939 als Schenkung aus der Thoma-Sammlung Eiser-Küchler

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Dargestellte Personen

Iconclass

Primär
  • 11H(CHRISTOPHER)51 der hl. Christophorus watet mit dem Christuskind auf den Schultern durch das Wasser; er hält den Stock (die Palme) in der Hand; manchmal steht am anderen Ufer ein Einsiedler mit einer Laterne in der Hand neben einer Kapelle
  • 25H213 Fluss

Bezug zu anderen Werken

  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

15.02.2021