Blick von einer Anhöhe auf das Dorf St. Jakob bei Basel mit spitzem Kirchturm, Marquard Wocher
Marquard Wocher
Blick von einer Anhöhe auf das Dorf St. Jakob bei Basel mit spitzem Kirchturm
Nach oben

Marquard Wocher

Blick von einer Anhöhe auf das Dorf St. Jakob bei Basel mit spitzem Kirchturm, 1803


Blatt
341 x 480 mm
Material und Technik
Aquarell über Feder in Grau auf Papier
Inventarnummer
1747
Objektnummer
1747 Z
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Blick von einer Anhöhe auf das Dorf St. Jakob bei Basel mit spitzem Kirchturm
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Aquarell über Feder in Grau auf Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Signiert, datiert und bezeichnet unten links (mit der Feder): Aufsicht von Burglingen bey Basel. // Gegen A: Jacob und in das Wiesenthal // gezeichnet von Marq: Wocher. a: 1803.
Nachträgliche Beschriftung
Verso unten mittig Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1816 als Stiftung aus der Sammlung Johann Friedrich Städel für das Städelsche Kunstinstitut, Frankfurt am Main

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 25H114(+1) Hügellandschaft (+ Landschaftsdarstellung mit Figuren, Staffage)
  • 25I28 Umgebung eines Dorfes
  • 61E(SANKT JAKOB) Namen von Städten und Dörfern (SANKT JAKOB)

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

09.10.2018