Bildnis eines Gelehrten, Quentin Massys
Quentin Massys
Bildnis eines Gelehrten
en
Nach oben
Verwandte Werke

Externe verwandte Werke

Überliefert in

Willem van Haecht: Alexander der Große besucht die Werkstatt von Apelles, um 1630, Öl auf Holz, 76 x 114 cm, Verst. Sotheby, New York, 29.01.2010, Nr. 169

Willem van Haecht: Apelles malt Kampaspe, um 1630, Öl auf Holz, 104,9 x 148,7 cm, Inv.-Nr. 266, Mauritshuis, Den Haag

Quentin Massys

Bildnis eines Gelehrten, ca. 1525 – 1530


Künstler
68,8 x 53,3 x min. 1 cm
Tiefe max
1,5 cm
Material und Technik
Mischtechnik auf Eichenholz
Inventarnummer
766
Erwerbung
Erworben 1829
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Der Betrachter ist unmittelbar dabei, als der Gelehrte spontan von seiner Lektüre aufblickt. Er erhebt die rechte Hand, was sein Erstaunen über seine gerade gewonnene Einsicht noch verstärkt. Der Landschaftshintergrund ist typisch für die Antwerpener Malerei der Zeit und erinnert in ihrer Vielfalt an die „Weltlandschaften“ des frühen 16. Jahrhunderts: Hier wurde aus verschiedenen Elementen wie Bergen, Meeren, Flüssen und Wäldern eine Ideallandschaft stellvertretend für das Universum komponiert.

Werkdaten

Werkinhalt

Bezug zu anderen Werken

  • Alle

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

07.06.2024