Bildnis einer jungen Frau mit offenem Haar, Albrecht Dürer
Albrecht Dürer
Bildnis einer jungen Frau mit offenem Haar
Nach oben

Albrecht Dürer 1471 – 1528

Bildnis einer jungen Frau mit offenem Haar, 1497


Maße
± 0,3 56,3 x ± 0,1 43,2 cm
Äußere Beschreibung
Wasserfarbe auf feiner Leinwand
Inventarnummer
937
Erwerbung
Erworben 1849
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Zu der hier gezeigten Frau, die fromm ins Bild gesetzt ist, existiert ein Gegenstück in der Berliner Gemäldegalerie, das eine zweite junge Frau mit hochgestecktem Haar und Pflanzen mit erotischer Symbolbedeutung in der Hand zeigt. Lange ging man davon aus, dass Dürer zwei Angehörige eines Patriziergeschlechtes porträtiert habe: zwei Schwestern möglicherweise, von denen eine für die geistliche Laufbahn bestimmt gewesen war, während die andere kurz vor ihrer Heirat stand. Die Wappen der Familie Fürleger, die im Hintergrund zu erkennen sind, wurden allerdings erst später hinzugefügt, sodass die Identität der beiden Frauen bis heute unklar bleibt.

Audio

  • 01:24
    Basisinformationen
  • 02:20
    Fokus Material

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Wasserfarbe auf feiner Leinwand
Technik
Material
Beschriftung zum Zeitpunkt der Herstellung
Datiert und monogrammiert in der linken oberen Ecke: 1·4·9·7· / AD
Links oben, unterhalb des Monogramms Wappen der Nürnberger Familie Fürleger: Wappenschild (blaues Feld mit zwei einander zugekehrten silbernen Barben; dazwischen ein gestürztes lateinisches Kreuz in Rot, den Barben aus dem Maul wachsend)

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1849

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

IconClass

Primär
Sekundär
Level 3

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Mehr zu entdecken

Alben

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

21.09.2017