Bildnis der Marie Sophie Friedericke von Holzhausen (1748-1796), Johann Georg Ziesenis
Johann Georg Ziesenis
Bildnis der Marie Sophie Friedericke von Holzhausen (1748-1796)
Nach oben
Verwandte Werke

Johann Georg Ziesenis

Bildnis der Marie Sophie Friedericke von Holzhausen (1748-1796), ca. 1758


Maße
83,5 x 68,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1747
Erwerbung
Erworben 1923 als Vermächtnis von Adolph von Holzhausen
Status
Nicht ausgestellt

Texte

Über das Werk

Um 1758 beauftragte Johann Maximilian von Holzhausen den Künstler Johann Georg Ziesenis, einen der gefragtesten Porträtisten der adligen Gesellschaft, mit den Bildern seiner Kinder. Das Bildnis seiner zwölfjährigen Tochter Marie Sophie von Holzhausen entspricht in Kleidung, Schmuck, grau gefärbten Haaren und aufrechter Haltung dem Porträt einer erwachsenen Dame von Stand. In einem prachtvollen blauen Kleid mit Mieder und weißem Spitzenbesatz an Ärmeln und Dekolleté sitzt sie auf einem Lehnsessel und führt mit ihrem Hund ein Dressurstück vor. Obwohl sie erwachsen und steif wirkt, kommen die kindlichen Züge in dem zart modellierten Gesicht zum Ausdruck.

Über die Schenkung

Fast 700 Jahre, von 1245 bis 1923, gehörten die Holzhausens zu den bedeutendsten Patrizierfamilien Frankfurts und waren führend im Rat der Reichsstadt. Etwa 70 Mal waren über 30 Angehörige der Familie Bürgermeister. Bis ca. 1500 beteiligte sich die Familie am Großhandel, beschränkte sich dann auf die Verwaltung ihrer Landgüter und Lehen. Mit Adolph Freiherr von Holzhausen (1866-1923) starb der ältere Zweig der Familie im Mannesstamm aus. Er vermachte dem Städel die Ahnengalerie der Frankfurter Familie Holzhausen, die bis in die Zeit der Renaissance zurückgeht. Die Porträtsammlung hat den besonderen Reiz einer über viele Generationen hinweg gepflegten Ahnengalerie.

Audio

  • 01:47
    Fokus Kulturgeschichte
  • 01:09
    Basisinformationen
  • 01:16
    Fokus Frankfurt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Bildnis der Marie Sophie Friedericke von Holzhausen (1748-1796)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Material
Technik

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1923 als Vermächtnis von Adolph von Holzhausen

Werkinhalt

Iconclass

Primär
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente
  • Assoziation
  • Stimmung
  • Wirkung
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

18.04.2018