Badende Mädchen am Waldesrande, Carl Begas d. Ä.
Carl Begas d. Ä.
Badende Mädchen am Waldesrande
EN
Nach oben

Carl Begas d. Ä.

Badende Mädchen am Waldesrande, 1841


Blatt
364 x 417 mm
Material und Technik
Bleistift, allseitige Einfassungslinie in Gold, auf cremefarbenem Papier
Inventarnummer
221
Objektnummer
221 Z
Erwerbung
Erworben 1861 als Vermächtnis von Johann David Passavant
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Badende Mädchen am Waldesrande
Zeichner
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Bleistift, allseitige Einfassungslinie in Gold, auf cremefarbenem Papier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Monogrammiert und datiert unten links (mit braunem Stift): C.B. 1841.
Nachträgliche Beschriftung
Bezeichnet unten rechts (mit braunem Stift): seinem Freunde Passavant zum Andenken / von C. Begas. Berlin 20. Oct: 1846
Verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Nicht geprüft

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Erworben 1861 als Vermächtnis von Johann David Passavant

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung

Iconclass

Primär
  • 31AA2772 baden (Bewegung im Wasser) - AA - weibliche Figur
  • 31D13 Mädchen, junge Frau
  • 25H155(+1) Waldrand (+ Landschaftsdarstellung mit Figuren, Staffage)
  • 25H214 See

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

25.08.2020