Aus den Mysterien von Eleusis (?), Apollo im vierspännigen Sonnenwagen, begleitet von Aurora, vor ihm ein liegender Flußgott (Ilisos?) sowie ein den Pilos tragender Dioskur (Pollux?) mit Pferd, desweiteren eine weibliche Gewandfigur (Demeter?), darunt..., Jacopo Pontormo   ?, Römisch, 16. Jahrhundert
Jacopo PontormooderRömisch, 16. Jahrhundert
Aus den Mysterien von Eleusis (?), Apollo im vierspännigen Sonnenwagen, begleitet von Aurora, vor ihm ein liegender Flußgott (Ilisos?) sowie ein den Pilos tragender Dioskur (Pollux?) mit Pferd, desweiteren eine weibliche Gewandfigur (Demeter?), darunt...
EN
Nach oben
Externe verwandte Werke

Vorlage

Römisch: Hochzeits-Sarkophag (sog. Sarkophag des Kardinals Guglielmo Fieschi), ca. 210-220 n. Chr., Marmor. S. Lorenzo fuori le Mura, Rom

Jacopo Pontormo ?
oderRömisch, 16. Jahrhundert

Aus den Mysterien von Eleusis (?), Apollo im vierspännigen Sonnenwagen, begleitet von Aurora, vor ihm ein liegender Flußgott (Ilisos?) sowie ein den Pilos tragender Dioskur (Pollux?) mit Pferd, desweiteren eine weibliche Gewandfigur (Demeter?), darunt..., ca. 1534 – 1542


Blatt
144 x 314 mm
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzer Kreide auf geripptem Büttenpapier
Inventarnummer
599
Objektnummer
599 Z
Erwerbung
Alter Bestand, 1862 inventarisiert
Status
Kann im Studiensaal der Graphischen Sammlung vorgelegt werden (besondere Öffnungszeiten)

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Aus den Mysterien von Eleusis (?), Apollo im vierspännigen Sonnenwagen, begleitet von Aurora, vor ihm ein liegender Flußgott (Ilisos?) sowie ein den Pilos tragender Dioskur (Pollux?) mit Pferd, desweiteren eine weibliche Gewandfigur (Demeter?), darunt...
Zeichner
Entstehungsort
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Feder in Braun über schwarzer Kreide auf geripptem Büttenpapier
Material
Technik
Geografische Einordnung
Entstehungsgrund
Nachträgliche Beschriftung
Unten mittig achteckiger Trockenstempel [Waagschalen?] einer nicht identifizierten Sammlung (nicht bei Lugt); unten rechts Stempel JR im Kreis einer nicht identifizierten Sammlung (nicht bei Lugt, ähnlich Lugt 1547; vgl. Inv. Nr. B.A.R. 13515, Akademie der Schönen Künste, Bukarest); verso Stempel des Städelschen Kunstinstituts, Frankfurt am Main (Lugt 2356)
Wasserzeichen
  • Wappen mit Leiter, darüber ein Stern
Werkverzeichnis
  • Cox-Rearick 1964.393.A.202

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
CC BY-SA 4.0 Städel Museum, Frankfurt am Main
Erwerbung
Alter Bestand, 1862 inventarisiert

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Forschung und Diskussion

Forschung

Alternative Zuschreibung
Historische Zuschreibung

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Bildelemente
Gemeinsame Schlagworte einblenden Gemeinsame Schlagworte verbergen

Tippen Sie auf ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Fahren Sie mit der Maus über ein Werk, um gemeinsame Schlagworte anzuzeigen.

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

31.03.2021