Auffindung von Romulus und Remus, Giorgione  Nachfolge
Giorgione
Auffindung von Romulus und Remus
EN
Nach oben

Giorgione Nachfolge

Auffindung von Romulus und Remus, nicht vor 1520


Maße
69,0 x 121,1 x min. 0,8 cm
Tiefe max
1,1 cm
Material und Technik
Fichtenholz
Inventarnummer
1930
Erwerbung
Erworben 1936
Status
Nicht ausgestellt

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Auffindung von Romulus und Remus
Maler
Entstehungszeit
Objektart
Material und Technik
Fichtenholz
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Creditline
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum, Frankfurt am Main, Foto: U. Edelmann
Erwerbung
Erworben 1936

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Dargestellte Personen
Literarische Quelle
  • Dionysios Halikarnasseus: Antiquitates Romanae, 1,79-83
  • Plutarch: Vitae parallelae, Romulus, 3 f.

Iconclass

Primär
  • 96C(ROMULUS)121 Romulus und Remus, die Zwillingssöhne der Rhea Silvia und des Mars, werden auf Befehl des Amulius in den Tiber geworfen
  • 96C(ROMULUS)123 der Hirte Faustulus entdeckt Romulus und Remus
  • 96C(ROMULUS)124 Faustulus bringt Romulus und Remus seiner Frau (Acca) Larentia, deren Kind gerade gestorben ist
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Motiv
  • Bildelemente

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzte Aktualisierung

04.08.2020