Alpenlandschaft bei Sonnenuntergang, Giovanni Segantini
Giovanni Segantini
Alpenlandschaft bei Sonnenuntergang
Nach oben

Giovanni Segantini 1858 – 1899

Alpenlandschaft bei Sonnenuntergang, 1895 – 1898


Maße
86,0 x 137,5 cm
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Inventarnummer
1559
Erwerbung
Erworben 1915 als Vermächtnis von Rose Livingston
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Heimatmalerei oder Avantgarde ? Oder vielleicht gar beides? Neben Hodler und Kirchner gilt Segantini als wichtigster Chronist des hochalpinen Berglebens. Aus ärmsten Verhältnissen stammend, wurde er mit sentimentalen Bauerndarstellungen zum gefeierten Malerfürsten, indem er Realismus und Symbolismus miteinander verband. Das Gemälde ist eine kleinere Variante zu seinem unvollendet gebliebenen Hauptwerk, dem Triptychon der Natur. Im abendlichen Heimtreiben einer Schafsherde vor den Bergen des Engadins macht Segantini den harmonischen Einklang von Mensch und Natur zum Thema.

Über die Schenkung

Als Löwensteins wanderte die Familie nach Amerika aus, als Millionäre namens Livingston kamen sie 1870 nach Frankfurt zurück. Die unverheiratet gebliebene Tochter Rose Livingston (1860–1914) gründete 1913 mit einer Millionenspende die Rose-Livingston-Stiftung zur Errichtung eines Altersheims für Damen gebildeter Stände. Wie ihre Schwester Fanny vermachte sie ihre Kunstsammlung teils dem Städel. Darunter waren auch mehrere Landschaftsgemälde von dem mit ihr in Freundschaft verbundenen Frankfurter Maler Wilhelm Steinhausen.

Audio

  • 01:17
    Basisinformationen
  • 00:59
    Fokus Kunstgeschichte

Werkdaten

Basisdaten

Künstler
Zeitraum
Stilrichtung
Objektart
Äußere Beschreibung
Öl auf Leinwand
Technik
Material

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© Städel Museum
Erwerbung
Erworben 1915 als Vermächtnis von Rose Livingston

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv

IconClass

Primär
Sekundär

Bezug zu anderen Werken

  • Alle
  • Assoziation
  • Motiv
  • Stimmung
  • Wirkung

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

10.03.2017