Achrome, Piero Manzoni
Piero Manzoni
Achrome
Nach oben

Piero Manzoni

Achrome, 1959 – 1960


Maße
80,0 x 100,0 cm
Material und Technik
Kaolin auf Leinwand
Inventarnummer
SG 1242
Erwerbung
Erworben 1974
Status
Ausgestellt

Texte

Über das Werk

Das Achrome ist nicht „farblos“, auch wenn das der Titel behauptet. Es ist nicht das Weiß der ‚puristischen’ Moderne. Es steht für direkte, unvermittelte Materialität. Quadrat und Gitter der Moderne werden im Raster der Leinwandstücke bewusst zitiert. Allerdings wird die Eleganz der Moderne mit dem kunstfremden und unregelmäßig handverarbeiteten Material konfrontiert. Was an „Malerei“ auf der Oberfläche zu entdecken ist, verdankt sich dem Trocknungs- und Alterungsprozess des Materials. Der Künstler als Schöpfer des Bildes hat sich weit zurückgezogen – zugunsten eines Werkbegriffs, der die Schönheit des Zufälligen feiert.

Werkdaten

Basisdaten

Titel
Achrome (Originaltitel)
Titelübersetzung
Achrome (Großes Genähtes)
Maler
Entstehungszeit
Stilrichtung
Objektart
Material und Technik
Kaolin auf Leinwand
Material
Technik
Beschriftung zum Zeitpunkt der Entstehung
Bezeichnet verso unten links: Piero Manzoni

Eigentum und Erwerbung

Institution
Abteilung
Sammlung
Eigentümer
Städel Museum, Frankfurt am Main
Bildrechte
© VG Bild-Kunst, Bonn
Erwerbung
Erworben 1974

Werkinhalt

Motive und Bezüge

Motivgattung
Motiv
Assoziierte Personen und Institutionen

Iconclass

Primär

Mehr zu entdecken

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Fragen oder Informationen zu diesem Werk?

Letzter Import

15.02.2018