Nach oben

Fra Battista Spagnoli

Maler, Theologe, Karmelit und Dichter

Geboren
1447 in Mantua
Gestorben
1516 in Mantua

Biografie

Der Karmelitermönch Fra Battista Spagnoli ist als bedeutender Humanist, Geistlicher und Ordensgeneral der Karmeliter (1513-1516) eine wohlbekannte historische Gestalt. Dass er sich auch als Maler betätigt haben soll, überliefert erstmals I. Donesmondi in seiner zu Anfang des 17. Jahrhunderts verfassten Kirchengeschichte Mantuas. In Ermangelung dokumentierter Werke blieb Spagnoli als Künstler aber eine gänzlich schemenhafte Gestalt. Dies änderte sich erst jüngst, als A. de Marchi die Inschrift auf der Rückseite des Frankfurter Gemäldes der Beweinung Christi als Hinweis auf Spagnolis Autorschaft deutete und diesem auf stilkritischer Grundlage eine Reihe weiterer Werke zuweisen konnte, die bisher dem im letzten Viertel des 15. Jahrhunderts in Cremona tätigen Antonio della Corna bzw. dem anonymen „Maestro di Palazzo d'Arco" zugeschrieben worden waren.

Ein Werk von Fra Battista Spagnoli