Nach oben

Bonaventura Peeters d. Ä.

Maler, Marinemaler, Radierer, Grafiker, Zeichner und Dichter

Geboren
1614 in Antwerpen
Gestorben
1652 in Hoboken (Antwerpen)

Biografie

Bonaventura Peeters d. Ä., am 23. Juli 1614 als Sohn von Cornells Peeters und Catharina van Eelen in Antwerpen in St. Walburgis getauft, war Haupt einer Familie, die sich der Marine- und Landschaftsmalerei widmete. Über seine Ausbildung ist nichts bekannt, erst sein Eintritt als Meister in die Antwerpener St. Lukasgilde im Geschäftsjahr 1634/35 ist dokumentiert. Mit seinem zwei Jahre jüngeren Bruder, dem Landschaftsmaler Gillis Peeters I., teilte er in Antwerpen eine Werkstatt, in der 1641/42 auch der dritte Bruder Jan Peeters gelernt hatte. Die letzten Jahre seines Lebens scheint Bonaventura Peeters zusammen mit Jan und der Schwester Catharina, die gleichfalls Malerin war, in Hoboken, unweit von Antwerpen, verbracht zu haben. Er verstarb dort am 25. Juli 1652 und wurde in der Kirche von Hoboken begraben.

Ein Werk von Bonaventura Peeters d. Ä.

Personen, die mit Bonaventura Peeters d. Ä. in Verbindung stehen

Gruppen und Institutionen, zu denen Bonaventura Peeters d. Ä. gehört