Nach oben

Hans Abel II

Maler

Geboren
vor 1506 in Frankfurt am Main
Gestorben
ca. 1567 in Mainz

Biografie

Hans (II.) Abel war der Sohn eines u. a. Hans von Ulm genannten Malers, der seit 1484 in Frankfurt a. M. nachweisbar ist, drei Jahre später dort Bürger wird und 1506 nach Mainz übersiedelt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Sohn anscheinend schon geboren; er bewohnt 1543 in Mainz zwei Häuser, erwirbt jedoch erst in seinem Todesjahr 1567 das Bürgerrecht. Zwischen 1531 und 1534 wird er von den Grafen zu Isenburg-Büdingen für über ein Dutzend Tafelbilder bezahlt. 1536 arbeitet er zusammen mit Lucas Cranach d. Ä. auf Schloss Hartenfels in Torgau an Wanddekorationen und Tafelbildern, in den folgenden beiden Jahren ist er auch an der Ausmalung des Stuttgarter Schlosses beteiligt. Ferner ist er zwischen 1538 und 1553 häufig als Reißer von Buchholzschnitten für Frankfurter und Mainzer Verleger tätig gewesen.

2 Werke von Hans Abel II